Programm

Auf beide Veranstaltungstage des Workshops verteilt (9./10. Dezember 2014) finden ca. 25 Vorträge und Diskussionen statt.

Tag 1 - 9.12.Tag 2 - 10.12.
  • 09.00 Uhr – Anmeldung und Ausgabe der Unterlagen
  • 09:30 Uhr – Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung
    Prof. Dr. Dr. K. Terytze (Freie Universität Berlin)
  • 09:45 Uhr – BMBF-Förderschwerpunkt Nachhaltiges Landmanagement: Aktueller Stand und Ausblick
    Frau Dr. K. Groß (Projektträger Jülich)
  • 10:00 Uhr – Keynote “Nachhaltige Bodenbewirtschaftung”
    Prof. Dr. R. Kubiak (RLP Agroscience GmbH)

11.00 Uhr – Kaffeepause
Ergebnisse aus den Teilprojekten des Verbundvorhabens LaTerra
Moderation: Prof. Dr. Terytze

  • 11.15 Uhr – Einsatz von Biokohlesubstraten zur Verbesserung der Bodenqualität auf militärischen Altlastenflächen im Landkreis Teltow-Fläming
    Dipl.-Geogr. F. Worzyk (Freie Universität Berlin)
  • 11.45 Uhr – Humusaufbau auf Rekultivierungsflächen im Braunkohletagebau in der Lausitz durch den Einsatz von Biokohlesubstraten
    Dr. U. Weiss/ Dipl.-Agr-. Ing. A. Rademacher (Forschungsinstitut für Berbaufolgelandschaften)
  • 12.15 Uhr – Förderung der Wiederbepflanzung von Windbruchflächen im Sauerland – Biokohle im Forst
    Dipl.- Agr-. Ing.. K. H. Weinfurtner/ Dipl.-Geogr. D. Drabkin (Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie)

12.45 Uhr Mittagspause
Stoffstrombilanzierung und Wirtschaftlichkeit – Erhebung von Potenzialen an biogenen Reststoffen in Regionen und Wege zur Wertschöpfung bei der Herstellung und Anwendung von Biokohlesubstraten
Moderation: Prof. Dr. S. Zundel

  • 13.45 Uhr – Stoffstromanalyse und ökologische Bewertung
    Dipl. Betriebsw. (FH) F. Flesch (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement)
  • 14.05 Uhr – Kosten- und Nutzenanalyse sowie regionale Wertschöpfung
    V. Witte (Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg)
  • 14.25 Uhr – Akteurs- und Geschäftsfeldanalysen
    M.Sc. K. Schatz (Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg)

Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung von Biokohlesubstraten
Moderation: Dr. M. Haubold-Rosar

  • 14.45 Uhr – Umweltwirkung – Einschränkungen von Emissionen und Nitratauswaschung durch den Einsatz von Biokohle
    Prof. Dr. C. Kammann (Hochschule Geisenheim)
  • 15.15 Uhr – Elutionsverhalten von Biokohlesubstraten (BKS) und Boden/BKS-Mischungen
    Dipl.-Geogr. R. Schatten (Freie Universität Berlin)
  • 15.35 Uhr – Zusammenspiel von Biokohle mit Bodenmykorrhiza
    Prof. Dr. M. Rillig (Freie Universität Berlin)

16.00 Uhr – Kaffeepause
Herstellung, rechtliche Belange, Güte- und Qualitätssicherung von Biokohle und Biokohlesubstraten

  • 16.15 Uhr – Derzeitige rechtliche Rahmenbedingungen des Einsatzes von Biokohle – Qualitätskriterien für Biokohlen und Biokohlesubstrate sowie deren Ausgangsstoffe
    Dr. I. Vogel (Freie Universität Berlin)
  • 16.45 Uhr – Techniken für die Herstellung von Biokohle und BKS
    n.n.
  • 17.15 Uhr – Zusammenfassung und Diskussion des 1. Tages
    Dr. M. Haubold-Rosar (Forschungsinstitut für Berbaufolgelandschaften)

19.00 Uhr – Abendveranstaltung

Fallbeispiele für die Möglichkeiten des Einsatzes von Biokohlesubstraten aus der Praxis
Moderation: Dr. H. Pieplow

  • 09.00 Uhr – Einführung Keynote – von der Wissenschaft zur Praxis
    H.-P- Schmidt (Ithaka-Institut für Ökologie und Klimafarming)
  • 09.30 Uhr – TerraBoGa – Biokohlekomposte im Gartenbau
    Dr. R. Wagner (Freie Universität Berlin)
  • 10.00 Uhr – Biokohle in der Landwirtschaft
    Prof. Dr. B. Glaser (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

10.30 Uhr – Kaffeepause

  • 10.45 Uhr – Biokohle in Viehhaltung und Landwirtschaft
    T. Unkelbach (Geiger Pflanzenkohle und Energie)
  • 11.05 Uhr – Herstellung von Biokohlesubstraten zur Verwertung und Wertschöpfung organischer Abfallmaterialien
    J. Böttcher (areal / Palaterra GmbH)
  • 11.25 Uhr – Biokohlekompostierung mit Hühnermist / Rinderdung
    M. Hölscher (ECOSUS® Spezial-Substrate)
  • 11.45 Uhr – Biokohle in Ghana
    Dipl.-Geogr. K. Rößler (Freie Universität Berlin)
  • 12.05 Uhr – Arctic Terra Preta – Anwendungsbeispiel vom Polarkreis
    B. Zimmer (angefragt)

12.30 Uhr – Mittagspause

Ausblick – Diskussion der Handlungsanleitung
Moderation: Prof. Dr. R. Kubiak

  • 13.30 Uhr – Vorstellung des Entwurfes der Handlungsanleitung
    (Forschungsverbund LaTerra)
  • 14.00 Uhr – Diskussion/ Podium der Handlungsanleitung
  • 15.00 Uhr – Schlussworte & Verabschiedung der Teilnehmer
Top